AWZ Pensionisten
AWZ Pensionisten
0664 - 63 31 862
office@awz.at
X

Soziale Ausgrenzung macht krank

Herzenswunsch Krankheiten vorbeugen
Problematik Gesundheitliche Probleme, Demenz
Lösung Gesellschaft macht glücklich

Kurzbeschreibung

In der Pension angelangt ergeben sich Probleme, mit denen man in den seltensten Fällen gerechnet hätte

Detailbeschreibung

Der gewohnte Lebensumstand ändert sich in der Pension massiv. Für viele Personen bedeutet dies: wenig bis keine sozialen Kontakte.

Soziale Ausgrenzung ist in vielen Fällen für einen schlechten Gesundheitszustand verantwortlich und wird in der heutigen Gesellschaft immer noch zu sehr unterschätzt.

Gerade ältere Personen wünschen sich jemanden, mit dem Sie über frühere Zeiten, kleine Problemchen oder Belangloses reden können. Ebenso verspüren unzählige Pensionisten den Drang, Ihr Gehirn zu trainieren, um nicht vergesslich zu werden und weiterhin fit zu bleiben. Gerade Personen im gleichen Alter sind dafür die geeigneten Partner, da sie sich im gleichen Lebensabschnitt befinden.

Befinden Sie sich in einer ähnlichen Situation und sind auf der Suche nach einem Freund oder Partner, mit dem Sie über alles reden und Zeit verbringen können?

Bei Interesse füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Für Fragen steht Ihnen Frau Sabine Klebl [tel]0664 63 31 862[/tel] zur Verfügung.

Nähere Informationen

Nachname*
Vorname
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Handy*
E-Mail
Mitteilungstext
Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden habe.
Pflichtfeld *

Weitere Inserate der Kategorie Krankheiten

Betreubares Wohnen

Sie wollen rechtzeitig vorsorgen und weiterhin Lebensglück verspüren?

Finanzielle Probleme belasten Sie?

Die Zeit in der Pension sollte eigentlich dafür genutzt werden, sich schönen Dingen zu widmen. Doch leider ist dies für Sie aus finanziellen Gründen nicht möglich?

Sie wollen nicht mehr einsam sein?

Wollen Sie nicht mehr in Einsamkeit leben?

Ihr Haus/Wohnung ist Ihnen zu groß?

Sie leben alleine, Ihr/e Haus/Wohnung ist Ihnen zu groß und Sie wollen wieder in Gesellschaft leben?